Corona-Sonderregelungen

 

Alle Lehrveranstaltungen mit Präsenz sind vorerst bis zum 19. April 2020 abgesagt. Alle Prüfungen werden bis auf weiteres verschoben; ausgenommen sind digitale Prüfungen ohne Präsenz und Einzelprüfungen. Dieser Umstand soll allerdings nicht den Vorlesungsstart hindern, insbesondere falls auch ab dem 20. April 2020 ein regulärer Lehrbetrieb nicht oder nur eingeschränkt möglich sein sollte. Vielmehr ist das Ziel, durch digitale Formate zu ermöglichen, mit Lehrveranstaltungen zum 6. April 2020 zu starten, ggf. in zwei Schritten, zunächst mit vorbereitenden und dann nach Ostern mit weiterführenden Formaten. Das zentrale (technische) Element hierzu wird/soll OpenOLAT sein. Deswegen sind Sie aufgefordert, sich dort anzumelden und den für jede Lehrveranstaltung demnächst angelegten Gruppen beizutreten. Aktuelle Informationen werden Sie weiterhin auch auf der Fakultätshomepage finden.

 

Die Bewältigung der aktuellen Situation erfordert eine erhebliche Kraftanstrengung auf Seite der Lehrenden ebenso wie bei den Studierenden. Vielleicht noch mehr als sonst wird insoweit Ihre Eigeninitiative bei der Erarbeitung von Wissen gefragt sein. Zudem sollten Sie für sich vormerken, dass auch in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer oder gar im Wintersemester noch Nachholtermine anberaumt werden können. Wir werden jedenfalls alles daransetzen, dass das Sommersemester kein „verlorenes“ Semester für die Studierenden wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine gesamte Fakultät nicht spontan auf Knopfdruck den kompletten Lehrbetrieb ins Netz verlagern und Prüfungsordnungen außer Kraft setzen kann.

 

 

1. Modalitäten für die Hausarbeitenabgabe

 

Da die Universität bis zum 19. April 2020 den Campusbetrieb weitgehend einschränkt, sind bis dahin auch unsere Fachbibliotheken geschlossen. Aufgrund der Sondersituation gewährt juris jedoch den Studentinnen und Studenten aus den Rechtswissenschaften einen Datenbankzugang über VPN.


Die Hausarbeiten werden nun angesichts der Corona-Epidemie ausschließlich digital über die Lernplattform OpenOLAT „entgegengenommen".

In dem OLAT-Kurs „Hausarbeitenabgabe für Anfänger- und Fortgeschrittenenübung" haben Sie die Möglichkeit, Ihre Hausarbeiten in den für die jeweiligen Übungen vorgesehenen „Abgabeordnern" hochzuladen. Eine Hausarbeit gilt nur dann als fristgerecht abgegeben, wenn sie bis zum jeweiligen Abgabezeitpunkt in dem entsprechenden Ordner hochgeladen wurde. Nach Fristende ist die Uploadfunktion automatisch nicht mehr aktiv.

Hier finden Sie eine Anleitung zum Hochladen der Hausarbeit.

Alle, die bereits ein ausgedrucktes Exemplar eingereicht haben, müssen die Hausarbeit noch einmal hochladen.
Die bereits abgegebenen Hausarbeiten in Papierform werden nicht bewertet und gelten als nicht abgegeben.

Verlängertes Fristende: 19. April 2020  (Die abweichende Abgabefrist für die Anfängerübung im Öffentlichen Recht gilt unverändert.)

 

Den Korrektorinnen und Korrektoren ist die besondere Situation bewusst; auch werden sie besonders darauf hingewiesen, dass die Hausarbeiten derzeit im Wesentlichen nur mit online zur Verfügung stehenden Quellen bearbeitet werden können.

 

Aufgrund der nicht absehbaren Situation verfallen sowohl bestandene Hausarbeiten als auch bestandene Klausuren aus dem Wintersemester 2019 / 2020 nicht. Dies bedeutet, dass eine Klausur nicht gemäß § 22 Abs. 2 Studienordnung unmittelbar im Anschluss an die Hausarbeit bestanden werden muss. Sollte eine der laufenden Übungshausarbeiten nicht fertig gestellt werden, kann eine spätere gewertet werden. Die gilt jedoch nicht für die im Sommer 2019 bestandenen Hausarbeiten, da im darauffolgenden Wintersemester 2019 / 2020 im regulären Vorlesungsbetrieb die Möglichkeit bestand, die dazugehörigen Klausuren zu schreiben.

 

2. Hinweis zu den Übungen für Fortgeschrittene

Studierende, die ihr Zwischenprüfungszeugnis und/oder die Scheine über die bestandenen Übungen für Anfängerinnen und Anfänger noch nicht abholen konnten, können ihre Hausarbeit ohne Nachweis abgeben und diesen später an den Lehrstühlen nachreichen.

 

3. Exambensübungsklausuren

Die Exambensübungsklausuren finden digital statt. Nähere Informationen hier.

 

4. Arbeitsgemeinschaften, Fremdsprachenkurse, SQ-Kurse

Auch wenn diese Veranstaltungen (bis auf die SQ-Kurse) online starten, melden Sie sich bitte zuerst über das altbekannte QIS-System hier an. Erst wenn Sie in die jeweiligen Gruppen eingeteilt worden sind, melden Sie sich bitte in den entsprechenden OLAT-Kursen an. Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, können wir die entsprechenden Gruppen dann wieder z.B. in Räume und zu festen Zeiten einplanen, Gruppen verschieben sowie zusätzliche Termine organisieren.