Prof. Dr. iur. Werner Schubert

Foto von Prof. Dr. Schubert Ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Römisches Recht, Europäische Rechtsgeschichte der Neuzeit und Rechtsvergleichung

Geb. 1936 in Patschkau (Schlesien)
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg, Marburg und Münster/Westf.
1966 Promotion bei Professor Dr. Rudolf Gmür
1974 Habilitation in Bochum unter Prof. Dr. Hermann Dilcher
1977 - 2001 Professor an der Universität Kiel für Rechtsgeschichte der Neuzeit, Römisches Recht, Bürgerliches Recht und Zivilprozeßrecht.

Forschungsschwerpunkte
Arbeiten zur Geschichte der Rezeption des Französischen Rechts in Deutschland, zur Entstehung des Bürgerlichen Gesetzbuchs, zur preußischen Rechtsgeschichte, zum Reichsgericht sowie zur Gesetzgebungsgeschichte der Weimarer Zeit und der NS-Zeit.
Umfangreiche Quelleneditionen zum Bürgerlichen Gesetzbuch von 1896, zur Preußischen Gesetzrevision, zu den Rechsjustizgesetzen, zur Strafrechtsreform der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, zum Aktienrecht, zum Ehescheidungs- und Nichtehelichenrecht (Weimarer Zeit, NS-Zeit und Bundesrepublik Deutschland) sowie zu den Arbeiten der Akademie für Deutsches Recht und zu der Urteilstätigkeit des Reichsgerichts (1900 - 1945).
 

Schriftenverzeichnis und veröffentlichte Dissertationen

Kontakt