Rechtswissenschaftliche Module im Profil Fachergänzung

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät bietet im Profil Fachergänzung für Bachelor- und Master-Studierende anderer Fakultäten drei auf jeweils zwei Semester konzipierte Module an:

Staatsrecht und Europarecht

1. Modulteil: Staatsrecht I
Inhalt: Verfassungsprinzipien (Demokratie, Rechtsstaat, Bundesstaat, Sozialstaat, Republik) sowie die Verfassungsorgane des Bundes (Bundestag, Bundesrat, Bundespräsident, Bundesregierung, Bundesverfassungsgericht) sowie die Staatsfunktionen (Gesetzgebung, Verwaltung, Rechtsprechung)

2. Modulteil: Staatsrecht II und Europarecht
Inhalt: Allgemeine Grundrechtslehren, einzelne Grundrechte und die Verfassungsbeschwerde (Staatsrecht II);
Grundlagen des Europarechts, Institutionen der Europäischen Gemeinschaften, Rechtsquellen, System des gemeinschaftsrechtlichen Rechtsschutzes, das Verhältnis von Gemeinschaftsrecht zu nationalem Recht und Marktfreiheiten (Europarecht)

Verwaltungsrecht

1. Modulteil: Verwaltungsrecht I
Inhalt: Allgemeines Verwaltungsrecht (Grundbegriffe des Verwaltungsrechts, Verwaltungshandeln, Überblick über das Rechtsschutzsystem)

2. Modulteil: Verwaltungsrecht II
Inhalt: Besonderes Verwaltungsrecht (Polizeirecht, Kommunalrecht, Baurecht)

Zivilrecht

1. Modulteil: Zivilrecht I
Inhalt: Theoretische und historische Grundlagen des geltenden Zivilrechts, Rechtsgeschäftslehre (Zustandekommen von Verträgen) und Allgemeines Schuldrecht (Störungen in der Vertragsabwicklung)

2. Modulteil: Zivilrecht II
Inhalt: Besonderes Schuldrecht (Vertragstypen, gesetztliche Schuldverhältnisse), Sachenrecht (Rechtsverhältnisse an Sachen einschließlich Grundstücksrecht), Überblick über Familien- und Erbrecht

Zu beiden Modulteilen wird ein begleitendes Skript ausgegeben.

Der Einstieg ist jederzeit möglich, da alle Modulteile sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester angeboten werden. Die Vorlesungen zu jedem Modulteil umfassen 2 SWS.

Leistungspunkte und Prüfung

Ein vollständig absolviertes Modul ergibt 5 LP. Voraussetzung dafür ist das Bestehen der Abschlussklausuren beider Modulteile. Grundlage der Prüfung sind die Prüfungsordnung der Rechtswissenschaftlichen Fakutlät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für das Studium rechtswissenschaftlicher Module im Profil Fachergänzung und die Prüfungsverfahrensordnung der CAU für Bachelor- und Master-Studierende.